Mailand




Mittlerweile kann man ja problemlos und günstig Städtereisen unternehmen. Ein beliebtes Ziel für so eine Unternehmung ist das schöne Mailand in Italien.

Allgemeines
Die zweitgrößte Stadt in Italien ist die Hauptstadt der Provinz Mailand und der
Region Lombardei. Im Stadtgebiet hat Mailand etwa 1,3 Millionen, in der Provinz etwa 5 Millionen und im Großraum ca. 7,5 Millionen Einwohner. Der italienische Begriff der Stadt ist Milano.
Geographisch gesehen liegt die Stadt zwischen den Flüssen Olona im Westen und Lambro im Osten.
Gegliedert ist Mailand in neun Zonen, wobei die Zone eins den historischen Stadtkern bildet und die übrigen acht Zonen im Uhrzeigersinn um den Stadtkern angeordnet sind.

Sehenswürdigkeiten und Industrie
Mailand hat viele imposante Bauwerke wie Kirchen, Museen oder Theater zu bieten. Die bekannteste Kirche der Stadt ist der Mailänder Dom. Zudem steht das größte Naturkundemuseum Italiens in Mailand. Der Name dieses Museums ist „Museo Civico di Storia Naturale di Milano.“
Weltberühmt und nicht nur den wahren Opernfreunden ein Begriff, ist die Mailänder Scala. Auch Theaterbegeisterte kommen im „Piccolo Tetro di Milano“ voll auf ihre Kosten. Sehenswert ist auch die Mailänder Börse.
Nicht nur Sehenswürdigkeiten und imposante Bauwerke hat die Stadt zu bieten. Auch in Sachen Wirtschaft und Industrie ist Mailand das Aushängeschild in Italien. Etwa hundert Großunternehmen sind in Mailand angesiedelt. Auch in Sachen Mode ist die Stadt ein Begriff. Viermal im Jahr finden die Mailänder Modewochen statt. Weltweit bekannte Modehäuser wie Armani, Gianni Versace, Gucci oder Prada sind in Mailand ansässig.
Fußballbegeisterte haben die Möglichkeit, Spiele von Inter Mailand oder dem AC Mailand zu verfolgen.

Verkehrsanbindungen
Die Stadt ist auf viele Weisen leicht erreichbar, da sie der größte Verkehrsknotenpunkt in Italien ist. In der Stadt kreuzen sich mehrere Autobahnen, die nach Rom, Neapel, Genua, Turin oder in die Schweiz führen. Mailand verfügt zudem über einen großen Kopfbahnhof sowie weitere Fernbahnhöfe. Auch mit der Straßenbahn kann man sich leicht fortbewegen, da die Stadt über ein sehr gut ausgebautes Straßenbahnnetz verfügt.
Selbstverständlich ist auch die Anreise mit dem Flugzeug möglich. So besitzt Mailand mit dem nicht weit entfernten Bergamo insgesamt drei Flughäfen, wobei der Flughafen Malpensa ein internationaler Großflughafen ist.